Gemeinschaftliche künstlerische Arbeit kann Großes für das Miteinander und das soziale Gefüge einer Stadt, eines Landes und sogar der Welt leisten – genau das demonstrieren die Kinder und Jugendlichen von den „Coolen Elbstreichern“ aus der Hansestadt. Das von Spenden getragene Projekt ist zusammengesetzt aus Mitspielerinnen und Mietspielern unterschiedlichster sozialer Herkunft und gehört zu den neuesten Förderungs-Aktivitäten der Allianz Generalvertretung Kundler. Dabei wird eine längerfristige Partnerschaft angestrebt, um die Möglichkeiten und den Aktionsradius des Ensembles auf eine solide Basis zu stellen.

In dem Orchester musizieren rund 40 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 – 18 Jahren unter der künstlerischen Leitung von Initiatorin Gesa Riedel (Cello). Von Klassik über Jazz und Soul sind dem Repertoire des deutschlandweit bekannten Ensembles quasi keine Grenzen gesetzt. Zu seinen Achtungserfolgen zählen die jährlichen Familienkonzerte im Rolf Liebermann-Studio des NDR, die DVD Produktion „Musik macht Kinder stark“ und die medienwirksame Zusammenarbeit mit Udo Lindenberg bei dem Projekt MTV Unplugged. Für das Stück „Wozu sind Kriege da“ mit Udo gab es sogar eine Platin-Auszeichnung. Die Coolen Elbstreicher sind Kulturpartner von NDR Kultur und können auf Auftritte mit vielen namhaften Künstlern wie Joja Wendt und dem Tingvall Trio sowie mit bekannten Moderatoren wie Jörg Pilawa oder Johannes B. Kerner verweisen.

Doch auch die internationalen Ambitionen der Coolen Elbstreicher kennen wenig Grenzen: Für das aktuelle Jahr 2017 ist eine große China-Reise geplant – der offizielle Gegenbesuch bei der JINCAI Schule in Shanghai. Vor dem Hintergrund des 45-jährigen Jubiläums der deutsch-chinesischen diplomatischen Beziehungen ist diese Konzertreise eine willkommene Möglichkeit, Freundschaft und Austausch aktiv zu erleben. Gesa Riedel unterstreicht die Bedeutung dieser Unternehmung und verweist auf die Unterstützung der Allianz Generalvertretung Kundler, die sie möglich macht: „Mit der China-Reise tragen wir einige der Kerngedanken von Kunst – nämlich Lebendigkeit, Kommunikation und Begegnung – in die Welt und teilen sie mit Menschen eines anderen Kulturkreises. Dank der Unterstützung von Herrn Kundler ist es für uns um ein Vielfaches leichter, die Durchführung unserer China-Reise zu sichern.“ Auf die Coolen Elbstreicher und ihre jungen Mitglieder wartet nun also eine neue Herausforderung, die es künstlerisch und auch im Sinne einer tiefergehenden internationalen Idee zu meistern gilt.

Dank der Unterstützung von Herrn Kundler ist es für uns um ein Vielfaches leichter, die Durchführung unserer China-Reise zu sichern. – Gesa Riedel, Leiterin

Auch die Zukunft des Orchesters wird von der Leitidee einer künstlerischen Arbeit, die unter anderem auf sozialer Ebene ihre Wirkung entfaltet, getragen sein. Bei der Kooperation mit der Allianz Generalvertretung Kundler können die Coolen Elbstreicher ganz auf ausgeglichene Harmonien und regelmäßigen Rhythmus bauen, um ihre wichtige, Freude bringende Mission selbstbewusst und konsequent weiterzuführen.